"Amantikir/Weinender Berg" 2015, Foto: Ilka Raupach
Ort:
Museumshaus "Im Güldenen Arm"

Hermann-Elflein-Str. 3
14467 Potsdam

Telefon: 0331 - 291570

www.imgueldenenarm.de

Öffnungszeiten:
Mi - So 12 - 18 Uhr

Eintritt: Frei

Barrierefrei:
√ Eingang ebenerdig
09.09.2020 bis 25.10.2020
Veranstalter: Museumshaus "Im Güldenen Arm"

AMANTIKIR - Ilka Raupach

Brasiliens Kultur und Natur beleuchtet durch Skulpturen und Collagen

Die künstlerischen Arbeiten von Ilka Raupach (Diplombildhauerin, Caputh) entstehen aus dem Spannungsverhältnis von Kultur und Natur. Besonders die mit Eis und Schnee bedeckten Länder und der brasilianische Regenwald versetzen sie in Staunen und sind Inspiration zugleich. 2015 reiste sie in die Megacity São Paulo, einem Dschungel aus Beton, und unterrichtete am Acaia Institut Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Favelas. Einen geradezu paradiesischen Kontrast bot ihr ein Ausflug in den hohen und Legenden umwobenen Gebirgszug AMANTIKIR - „der Berg, der weint“.

9. September bis 25. Oktober 2020