Silvia Klara Breitwieser, Selbst-mit Wiese, Fotoarbeit, 1979,2018, © VG Bildkunst, Bonn 2020
Ort:
Kunstverein KunstHaus Potsdam

Ulanenweg 9
14469 Potsdam

Telefon: +49 331 2008086

www.kunstverein-kunsthaus-potsdam.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr, Sa, So 12 - 17 Uhr, Do 12 - 20 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt: Frei

Barrierefrei:
√ Eingang ebenerdig
√ Assistenzhund zugelassen
√ Voll zugänglich
√ Parkplatz für Rollstuhlfahrende
01.03.2020 bis 12.04.2020
Veranstalter: Kunstverein KunstHaus Potsdam e.V.

Silvia Klara Breitwieser | Essenzen 1979-2020

Installationen und Objekte

Die konzentrierte Werkschau Essenzen 1979-2020 präsentiert einen Einblick in die diversen Schaffensphasen der Künstlerin Silvia Klara Breitwieser. Nach einem Studium der Literatur, Philosophie und Psychologie studierte Breitwieser von 1972 bis 1976 Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel. Ihre Arbeiten aus 40 Jahren - von 1979 bis hin zu aktuellen Werken - sind durch die konzeptuelle Fotografie miteinander verwoben, von der aus sie sich alle entfalten. Mit ihrer Arbeit schafft sie ein Zeitzeugnis, das sie zugleich als Forschung versteht.
Wie es für ihre Vorgehensweise charakteristisch ist, wird die Künstlerin sowohl den Innenraum, als auch den Außenraum des KunstHauses mittels Videoinstallationen, fotografischen Installationen und Objekten bespielen. Neben ihrem seit 2008 fortlaufenden partizipatorischen Projekt WEB(B)WERK, werden verschiedene Werkgruppen, die die Künstlerin als Fototücher, Steintücher oder Mannsbilder-Frauenzimmer bezeichnet, sowie Dokumentationen ihrer zahlreichen Interventionen im öffentlichen Raum zu sehen sein.