Ausschnitt, Bettina Moras: Amaryllis
Ort:
Galerie KUNST-KONTOR

Bertiniweg 1 A
14469 Potsdam

Telefon: +49 331 5817366

www.kunst-kontor-sehmsdorf.de

Öffnungszeiten:
Di, Mi 15 - 19 Uhr, Do 15 - 20 Uhr, Sa 13 - 18 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt: Frei

Barrierefrei:
√ Nicht für Rollstuhlfahrende zugänglich
01.07.2018 bis 01.09.2018
Veranstalter: Galerie Kunst-Kontor

Die Farbe ROT

Die Farbe ROT…..durchzieht in allen Valeurs den Sommer...Es ist die Farbe mit dem höchsten Mythos. Schon bei den alten Griechen wurde sie sowohl dem Gott Apoll, dem Gott des Lichtes, der Weissagung, der Heilkunst und der Künste, als auch dem Ares, den Gott des Krieges und Gemetzels zugeordnet. ROT ist eine der Ur-Farben, die erste Farbe, die in den Sprachen der Welt benannt wurde. Rot signalisiert Schönheit. Schönheit trägt immer den Schatten des Vergänglichen in sich. Liebe und Hass, Energie und Zorn, Leidenschaft und Verführung, Glück und Trauer: alles Facetten, welche ROT symbolisiert.

Zehn Künstlerinnen und Künstler verschiedener Generationen wurden zu dieser Ausstellung eingeladen. Vanessa von Wendt, geb.1984, hat zum ersten Mal einen Auftritt in der Galerie KUNST-KONTOR. Mit Gudrun Brüne, geb. 1940 und Hermann Lüddecke, geb. 1938 sind zwei Vertreter der gegenständlichen Malerei vertreten, für die der kalten Krieg auf dem Gebiet der Kunst jeweils im anderen Teil Deutschlands noch persönlich bestimmend war. Mit Anna Vonnemann, geb. 1956 und NICOLAUS, geb. 1954 zeigen wir Arbeiten zweier sehr singulärer Künstler, die zum festen Künstlerstamm der Galerie gehören. Caroline von Bodecker geb. 1966 ist wieder mit feinsten Arbeiten aus und auf Papier vertreten. Die bildhauerischen Positionen werden vertreten durch so unterschiedliche Handschriften, wie sie Peer Oliver Nau, geb. 1971 und Susanne Kraißer, geb. 1977 entwickelt haben. Giesela Neuenhahn, geb, 1943 und Bettina Moras geb. 1975 gehören zu jenen von der Galerie vertretenen Malerinnen, deren Werk sich ebenfalls durch einen sehr singulären, unverwechselbare Duktus auszeichnet.